Social Media Marketing für Fitnessstudios analysiert: Das bringt es wirklich

Die sozialen Netzwerke haben die Online-Welt im Sturm erobert, die Werbelandschaft auf den Kopf gestellt und komplett verändert. Doch ist Social Media Marketing für Fitnessstudios tatsächlich relevant?

[Achtung] Kommt dir dieser Satz bekannt vor: „Wenn die Leute einmal da sind, dann sind sie echt begeistert! Die Leute müssen nur mal zu uns ins Studio kommen!“

So oder so ähnlich geht es sehr vielen Studioinhabern. Die meisten starten voller Motivation, haben ein wirklich erstklassige­s Studio, bieten Spitzenbetreuung mit ausgebildeten Mitarbeitern und verhelfen ihren Kunden zu einem selbstbewussteren und gesünderen Leben. 

Social Media Marketing für Fitnessstudios

Doch warum sind trotzdem viele Studioinhaber nicht so erfolgreich, wie sie sein könnten? Warum stehen die Interessenten nicht Schlange?

Der Grund ist simpel: Fehlendes Marketing Know-How! Punkt.

Im Klartext heißt das: Man braucht nicht nur ein super Studio, sondern muss man es auch richtig vermarkten. Ganz einfach!

Sonst wirst du nie regelmäßig jede Menge Interessenten gewinnen, deinen Umsatz deutlich erhöhen und als Unternehmer und Studioinhaber die Anerkennung bekommen, die du tatsächlich verdienst.  

Würdest du hier zustimmen: “Wer Marketing deutlich besser beherrscht als seine Konkurrenten und es exakt einzusetzen weiß, wird am Ende die meisten Mitglieder gewinnen.”?

Wenn du das für grundsätzlich richtig empfindest, dann lies unbedingt weiter. 

[Persönlicher Hinweis: Wenn du eher der visuelle Typ bist, gibt es diesen Content (ab dem 11.01.2021) auch kostenlos als Video auf unserem Youtube Kanal.]

Mehr Mitglieder, weniger Kündigungen

Marketing zu machen ist die eine Sache, Marketing RICHTIG zu machen die andere.

Eines vorweg: Du solltest dich unbedingt mit Social Media Marketing beschäftigen, da es vor allem in der Fitnessbranche deutlich besser funktioniert als die klassischen Werbewege…

Wer 2021 als Fitnessstudio noch kein Social Media verwendet, gewinnt mit hundert prozentiger Sicherheit, nicht die Anzahl an Mitgliedern, die er gewinnen könnte und verliert wahrscheinlich mehr Mitglieder als er müsste.

Denn Social Media Marketing ist nachweislich die beste Werbe- und Kundenbindungsplattform für Fitnessstudios.

Social Media Marketing für Fitnessstudios

Tatsache: Wer Social Media Marketing als Fitnessstudio zu nutzen weiß, wird in Zukunft deutlich mehr Interessenten gewinnen und gleichzeitig bedeutend weniger Geld bezahlen. 

Glaubst du nicht? Hier ist der Beweis

Beweis: Deswegen ist Social Media Marketing für Fitnessstudios so effektiv

Mit richtigem Social Media Marketing, gewinnst du deutlich günstiger Interessenten, als über klassische Werbewege wie Flyer oder Zeitungannoncen…

Denn frag dich mal selbst: Wie viel hast du für deine letzte Flyerkampagne gezahlt und wie viele Mitglieder hast du dadurch gewonnen? 

Eine Flyerkampagne kostet in der Regel circa 1000 Euro. Die Anzahl der darüber gewonnenen Mitglieder variiert natürlich von Studio zu Studio.

Wir kennen Fitnessstudios, die gewinnen 10 Interessenten, manche 5, manche sogar gar keine.

Gehen wir vom Best-Case-Szenario aus und rechnen wir es einfach mal durch… 

Rechenbeispiel: 

Aufgabe 1: 
Fragestellung: Du als Fitnessstudioinhaber zahlst also 1000 Euro für eine Flyerkampagne. Die Kampagne ist relativ erfolgreich und du gewinnst 10 Interessenten, die in dein Studio kommen. Wie viele kostet dich dann ein Interessent?

Lösung: 1000 Euro geteilt durch 10 sind gleich 100 Euro. Du bezahlst demnach 100 Euro für einen Interessenten, der in dein Studio kommt.

Aufgabe 2: 
Schauen wir uns das ganze mal bei Social Media an. (Beispieldaten, sind Durchschnittszahlen in der Fitnessbranche)

Fragestellung: Wir gehen von einer Zielgruppe von 10.000 Personen aus, denen wir auf Facebook, Instagram oder YouTube eine Werbeanzeige ausspielen. Du zahlst 1 Euro pro Klick auf deine Anzeige. Lediglich 5 Personen klicken pro Tag auf deine Anzeige, die auf eine Landing Page leitet, wo sich nur jeder fünfte für dein Angebot einträgt. Was kostet dich hier der Interessent?

Lösung: Du bekommst jeden Tag 5 Klicks zu je einem Euro auf deine Anzeige. Das heißt du zahlst pro Tag 5 Euro und erhältst 5 Klicks. Jeder fünfte wird dann tatsächlich Interessent. Demnach bezahlst du hier 5 Euro pro Interessent. 

Im Klartext heißt das: Du zahlst über Social Media Marketing nur ein zwanzigstel pro Interessent wie über die klassischen Werbewege. (5 Euro vs. 100 Euro)

Aber wie kann das sein?

Warum ist Werbung auf Social Media so erfolgreich und günstig?

Eigentlich ist es ganz einfach: Das liegt daran, dass du im Vergleich zu Offline-Werbung sehr genau und gezielt Werbung schalten kannst. Dadurch verschwendest du kein Geld an eine Zielgruppe, die dein Angebot sowieso nicht in Anspruch nehmen will und erreichst nur Menschen, die sich für dich und dein Studio tatsächlich interessieren.

Was solltest du also tun?

Was wir dir ans Herz legen wollen, ist folgendes: Setz dich mit Social Media auseinander und lerne, wie du strategisches Online-Marketing für dein Studio nutzen kannst, um jede Menge Mitglieder zu gewinnen.

Durch das gewonnene Vertrauen über deine Marketingstrategien und der ständigen Kommunikation mit deinen Mitgliedern über Social Media, wirst du garantiert Rekord-Monate bei dir im Studio schreiben und deutlich weniger Kündigungen bekommen. 

Exklusiver Geheimtipp: 

Wenn du einen glasklaren Leitfaden haben willst, wie du mit strategischem Instagram- und Online-Marketing jeden Monat verlässlich Mitglieder gewinnst, dann sicher dir jetzt unsere extrem beliebte Schritt für Schritt Anleitung. (aktuell kostenlos statt zum Normalpreis von 17,90 Euro)

Social Media Marketing für Fitnessstudios

Außerdem findest du auf unserem YouTube Kanal jede Menge Videos, in denen wir noch ausführlicher und tiefgründiger in die Kundengewinnung mit Online-Marketing eingehen. (diese Lektionen sind Gold wert)

__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"62516":{"name":"Main Accent","parent":-1}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default Palette","value":{"colors":{"62516":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"62516":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"89b00":{"name":"Main Accent","parent":-1},"f4f63":{"name":"Accent Dark","parent":"89b00","lock":{"saturation":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"89b00":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"f4f63":{"val":"rgb(28, 40, 49)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"l":0.15,"s":0.27}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"89b00":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45,"a":1}},"f4f63":{"val":"rgb(12, 17, 21)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"s":0.27,"l":0.06,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Letzter Post
__CONFIG_colors_palette__{"active_palette":0,"config":{"colors":{"89b00":{"name":"Main Accent","parent":-1},"f4f63":{"name":"Accent Dark","parent":"89b00","lock":{"saturation":1}}},"gradients":[]},"palettes":[{"name":"Default","value":{"colors":{"89b00":{"val":"var(--tcb-skin-color-0)"},"f4f63":{"val":"rgb(28, 40, 49)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"l":0.15,"s":0.27}}},"gradients":[]},"original":{"colors":{"89b00":{"val":"rgb(19, 114, 211)","hsl":{"h":210,"s":0.83,"l":0.45,"a":1}},"f4f63":{"val":"rgb(12, 17, 21)","hsl_parent_dependency":{"h":206,"s":0.27,"l":0.06,"a":1}}},"gradients":[]}}]}__CONFIG_colors_palette__
Nächster Artikel

Folgende Artikel könnten dir helfen...

Fitnessstudio Werbung: Mitglieder über Instagram

Fitnessstudio Marketing Ideen: 3 hocheffektive Strategien

>